AL-ROCK

LASERHÄRTESYSTEM MIT OPTION PULVERAUFTRAGSSCHWEISSEN

Mobiles und flexibles Laserhärten und Pulverauftragsschweissen

Der AL-ROCK ist der erste mobile Roboter zum gezielten Härten von Metalloberflächen.

Das zu härtende Bauteil muss nicht mehr zwingend ausgebaut werden, da der Laser direkt zum Werkstück gefahren werden kann. Der weit ausladende Roboterarm erreicht problemlos schwer zugängliche Stellen. Erforderlich ist lediglich der freie Zugang des Laserstrahls auf die zu härtende Werkstückoberfläche.

Der zu härtende Bereich lässt sich über die Software mit Scanner einfach programmieren: Bereich auswählen, den man scannen möchte. Der Roboter fährt den Scanner dann automatisch in mehreren Bahnen über den markierten Bereich. Das Ergebnis ist ein Echtzeit 3D-Modell. Der Bearbeiter stellt dann noch die prozessrelevanten Parameter ein und kann danach das Programm virtuell simulieren.

Das erzeugte und bestätigte Programm wird automatisch an den Roboter gesendet.

Der Laserstrahl folgt in freien 3D-Bewegungen präzise der Werkstückkontur. Schließkanten, Noppen, Narbenstrukturen oder einzelne Punkte lassen sich so einfach härten. Die umliegenden Bereiche erfahren kaum eine thermische Belastung, so dass der Verzug minimiert wird. Durch den Wärmefluss ins Bauteil findet eine Selbstabschreckung statt.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Kein Transport der Bauteile nötig (z.B. von Presswerkzeugen)
  • Vermeidung von Transportschäden am Bauteil
  • Hohe Zeitersparnis
  • Keine Kühlmedien erforderlich durch Selbstabschreckung des Werkstücks
  • Verzugsarmes Härten durch punktuellen und schnellen Temperatureintrag
  • Vor-Ort-Kontrolle des Ergebnisses durch den Kunden möglich
Vorteile

Und der AL-ROCK kann noch mehr: Das Lasersystem lässt sich auch zum Laserschweißen einsetzen, zum Beispiel zum Pulverauftragsschweißen.
Bleiben Sie flexibel.

  • AL-ROCK
    • Laser
      Lasertyp / WellenlängeDiodenlaser, 900 - 1070 nm
      Pilotlaserrot 630 - 680 nm (≤ 5 mW), grün 532 nm (5mW)
      Leistung3.000 W (CW)
      Brennweitef = 250 mm
      Schutzgasfuhrenthalten
      LaserkühlungExterne Wasser-Luft-Kühlung
      Display und BedienungDisplay 1 am Mobilteil
      Display 2 an der Station mit 8 m Kabel für freie Positionswahl
    • Arbeitsbereich
      Verfahrgeschwindigkeit (X, Y, Z)Fokuspunkt 0 - 10 mm/s über der Bauteiloberfläche
      Verfahrbereich (X, Y, Z)3000 × 1000 × 1900 mm als kugelförmiger Halbraum
      Niedrigster Arbeitspunkt0 mm
      Höchster Arbeitspunkt1900 mm
      Radius des 3D-Arbeitsbereichesca. 2 m (aus dem Stand)
    • Härten
      Spurbreitenvariabel, von 5-20 mm (abhängig vom Werkstoff)
      Einhärtungstiefe (CHD)max. 2 mm (abhängig vom Werkstoff)
      Regelungkamerageführte kontinuierliche Laserleistungsregelung LompocPro mit E-MAqS-Kamera
      Wiederholgenauigkeit+/- 0,08 mm max.
      Kleinstes programmierbares Wegmaß0,01 mm
    • Äußere Abmessung
      Mobilteil B × T × H1200 × 1500 × 1800 mm
      Gewichtca. 1.400 kg
      Station, inkl. Kühler B × T × H1100 × 1900 × 1800 mm
      Gewichtca. 700 kg
    • Äußere Anschlüsse
      Elektrischer Anschluss63A 400V 3P+PE 6h 50 Hz
      ab Version P250 nur noch 32A 400V 3P+PE 6h 50 Hz
  • Broschüre herunterladen

Technisches Zubehör

Dreh-Kipptisch

mit einer maximalen Traglast von 450 kg bzw. 1100 kg (je nach Modell)

Modulares Spiegelsystem

beinhaltet:

Radienhärter
(Strahlteiler für Radien) für variable Härtespurbreiten an Biegekanten

Flankenhärter
(Spiegel für verdeckte Flächen) zum Härten von Störkanten oder verdeckten Flächen

Kantenhärter
(Strahlteiler für Schneidkanten)

<div/>

Option Pulverauftragsschweißen

Bestehend aus Schweißoptik, Pulverdüse, Pulverförderer