Laserschweißen

Ob Verbindungsschweißen oder Auftragsschweißen mit Draht oder Pulver - unser Anspruch ist es,
das Laserschweißen immer präziser, anwendungsorientierter und schneller zu machen.

Die gute Steuerbarkeit der Laserenergie ermöglicht selbst das Schweißen von metallischen Werkstoffen mit hoher Wärmeleitfähigkeit oder
hoher Schmelztemperatur. Werkstoffe, die sonst nicht oder nur schwer verbindbar sind, lassen sich häufig mit dem Laser fügen.
Lasertechnologie ist nicht mehr wegzudenken, wenn man mechanisch feste, präzise und optisch anspruchsvolle Verbindungen benötigt.

Die Vorteile des Laserschweißens gegenüber den herkömmlichen Schweißverfahren sind vielfältig:

  • punktgenauer Energieeintrag auch an feinsten Strukturen,
  • geringer Werkstückverzug,
  • sehr kleine Wärmeeinflusszonen
  • hohe mechanische Festigkeit der Schweißnaht
  • schlanke Nahtgeometrie an Stumpfnähten, Überlappnähten, Kehlnähten
  • glatte, oxidfreie Oberfläche
  • berührungsloses Schweißen ohne Krafteinwirkung auf das Werkstück 
  • gute Prozesskontrolle für gleichbleibende Fertigungsqualität
  • Unterschiedliche Werkstoffe schweißbar
  • Gute Zugänglichkeit

Mit unseren Lasersystemen schweißen Sie manuell, halbautomatisch oder automatisiert
(mit und ohne Drahtförderung).

Vorteile

Halbautomatisiertes Laserauftragsschweißen

Dies funktioniert genauso wie das manuelle Laserschweißen, der Bearbeiter hat hierbei die Möglichkeit eine oder
mehrere Achsen automatisch mit einer voreingestellten Geschwindigkeit zu fahren, so dass er mit dem Joystick nur noch Kurven oder kleine Korrekturen ausführt.

Automatisiertes Laserauftragsschweißen

Beim automatisierten Schweißen wird der Schweißprozess (Wege und Laserparameter) über unsere WINLaserNC Software programmiert oder eingeteacht.
Der Zusatzwerkstoff wird mittels eines automatischen Drahtzufuhrsystems zugeführt. Diese Vorgehensweise ist ideal um große Flächen oder häufig
wiederkehrende Bauteile aufzuschweißen. Die Prozesskontrolle erfolgt entweder über das Binokular oder über unsere HDMI Kamera mit Monitor.
Darüber hinaus können Videosequenzen mit einem HDMI Recorder mitgeschnitten werden.