Angaben zu den Informationspflichten gemäß Art. 13 und 14 DSGVO

 

Im Rahmen dieses Dokuments informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserer Organisation, die wir entweder direkt von Ihnen (Art. 13 DSGVO) oder über Dritte (Art 14 DSGVO) erhalten haben.

 

Wir sind: ALPHA LASER GmbH, Junkersstraße 16, 82178 Puchheim

Sie erreichen uns unter: +49 (0) 89 890237-100 oder info@alphalaser.de

Unser Datenschutzbeauftragter: a.s.k. Datenschutz e.k., Schulstraße 16a, 91245 Simmelsdorf

Wir verwenden für gewöhnlich die folgenden Daten von Ihnen:

  • Vorname
  • Name
  • Adresse
  • Festnetz-Telefonnummer
  • Mobil-Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Grund Ihrer Anfrage

 

Wir verwenden die Daten zu den folgenden Zwecken: 

Angebotserstellung/Vertragsanbahnung/ Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO* Information/Werbung für eigene Zwecke gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO Wahrnehmung berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO

Konkret sind dies u.a.:

  • Beantwortung von Anfragen
  • Angebotserstellung, Auftragsabwicklung und Bestellwesen
  • Versand von Informationsmaterial
  • Newsletterversand
  • Verwaltung und Administration
  • Pflege von Geschäftsbeziehungen

 

Ihre Daten geben wir:

Nicht an andere Empfänger weiter, es sei denn, Ihr Gebiet wird von einem unserer Vertriebspartner betreut, der die Angaben zur Kontaktaufnahme, Angebotserstellung, etc. benötigt. Der Vertriebspartner kann auch im Drittland sein. In diesem Fall erfragen wir die Erlaubnis für die Weitergabe Ihrer Kontaktdaten.

Rechnungen werden an unseren Steuerberater weitergegeben.

 

Speicherdauer Ihrer Daten:

Sie können der Speicherung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Ihren Löschungswunsch senden Sie bitte an: info@alphalaser.de Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für Dokumente müssen für die jeweilige Aufgabenerfüllung jedoch eingehalten werden. Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

 

Wie erheben wir personenbezogene Daten?

Für gewöhnlich erhalten wir Ihre Daten direkt von Ihnen.

 

Ihre Rechte als betroffene Person sind:

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) in Ansbach, Kontaktdaten über www.lda.bayern.de

*Mit DSGVO ist die Datenschutz-Grundverordnung gemeint (Abl. EU v. 4.05.2016, L 119/1), einsehbar unter: eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/